Nähere Umgebung

Die Umgebung

Lage: 12km bis Pula/ und Fazana, 20 km bis Rovijn. Fazana liegt auf der Südwestseite der Halbinsel Istrien, unmittelbar gegenüber den berühmten Inseln des Nationalparks Brijuni. Das Kleine Fischerstädtchen verfügt über ein kleinen Hafen wo täglich Ausflüge nach Nationalpark Brijuni ,Rovinj und mehr statt finden. Hier finden Sie auch viele Sport und Freizeitmöglichkeiten z.b. Jetski ,Surfen ,Bootfahren, Segeln,Tennis eine Golfanlage befindet sich auf Insel Brijuni. Wunderschöne Strände mit dem Blick zum Sonnenuntergang, das saubere Meer, das mediterrane Klima und unberührte Natur laden zu einem erholsamen Urlaub ein.

Vodnjan Geschichte

Vodnjans Geschichte reicht mindestens tausend Jahre zurück. Die Stadt war in der Römerzeit als Vicus Attinianum bekannt. Schon im Jahr 932 wurde sie in historischen Quellen im Zusammenhang mit dem damaligen Dogen von Venedig, Pietro Candiano, der die venezianische Expansionspolitik auf dem Festland begann, erwähnt. Candiano ließ sich von den istrischen Städten, u.a. dem heutigen Vodnjan, als Dank für seinen Schutz Wein liefern.
Vom dreizehnten bis zum siebzehnten Jahrhundert wurde Vodnjan von Venedig beherrscht. Der Ort in seiner ursprünglichen Form mit seinem Häuserring und den engen und verwinkelten Gassen bot aufgrund seiner Struktur einen guten Schutz und so stationierten die Venezianer ihr Heer hier. Sie trugen großen Anteil an der Geschichte der Stadt. Noch heute leben hier viele “Bumbari”, die im alten istrisch-venezianischen bzw. istrisch-romanischen Dialekt sprechen und viel Wert auf ihre Tradition legen. Sie pflegen ihre Folklore, Lieder und Tänze, und bunten Trachten mit Haarschmuck. Auch sind sämtliche Straßennamen in Vodnjan zweisprachig ausgeschildert.