Rovinj

IMG_0670

Rovinj – die “Adriaperle Istriens” – ist mit ihrem besonderen Charme die bezauberndste Stadt Istriens. Den Anblick, den man vom Wasser auf die Altstadt von Rovinj hat, wird jedem Urlauber unvergessen bleiben.

Die Altstadt von Rovinj war früher eine vorgelagerte Insel und wurde im Jahre 1763 durch Aufschütten mit dem Festland verbunden. Die “italienischste Stadt Kroatiens” – wie Rovinj auch genannt wird – bietet gleich zwei beeindruckende Hafenansichten und hat die längste Uferpromenade Istriens, die sogenannte Obala. Die sich auf einem Hügel aufbauende Altstadt von Rovinj ist durch den stadtbeherrschenden Kirchturm der heiligen Euphemija geprägt. Dieser höchste Glockenturm Istriens wurde im Jahre 1680 erbaut und bietet einen unvergessen Anblick auf das Meer. Auf dem Weg zum höchstgelegenen Platz der Stadt Rovinj scheint es, als seien die Mehrzahl der 20.000 Einwohner Künstler. Eine Galerie reiht sich nach der anderen, einige mit malerischen und blumenüberwucherten Hinterhöfen.